Die Stabhängematte gehört zu den beliebtesten Hängemattenarten, wenn es nach amerikanischen und europäischen Vorstadtgärten geht. Kein Wunder, denn die mithilfe von Stäben aufgespannte Hängematte eignet sich perfekt zum Sonnen und entspannen.

Füße in Stabhängematte am Strand

Auf dieser Seite habe ich alles wissenswerte zusammengetragen, was Sie vor dem Kauf einer Stabhängematte wissen sollten. Außerdem empfehle ich einige hochwertige Modelle und gebe Ihnen Alternativen an die Hand, die vielleicht sogar besser geeignet sind als eine Stabhängematte.

Meine Stabhängematten Empfehlungen

Die folgenden drei Stabhängematten möchte ich Ihnen besonders empfehlen. Diese drei Modelle lege ich Ihnen deshalb ans Herz, weil ich mit den Herstellern sehr gute Erfahrungen gemacht habe und mehrere Hängematten und Hängesessel dieser Marken schon eigenhändig getestet habe. Die Angaben in der Tabelle bezüglich Maßen, Belastbarkeit und Material sind Herstellerangaben. Weitere Stabhängematten und autentische Testberichte sowie Infos finden Sie unter www.haengematte.org/stabhaengematte/

Meine Empfehlung
Bild La Siesta Alabama Kingsize Amazonas Aruba (wetterfest) Songmics Stabhängematte
Modell La Siesta Alabama Kingsize* Amazonas Aruba (wetterfest)* Songmics Stabhängematte*
Kundenbewertung
(bei Amazon)
Belastbarkeit 160 kg 180 kg 200 kg
Liegefläche 210 x 140 cm 210 x 120 cm 260 x 240 cm
Gesamtlänge 400 cm 310 cm 400 cm
Wetterfest?
Material der Liegefläche
HamacTex
EllTex 70% Baumwolle, 30% Polyester
Gepolstert?
inkl. Kissen?
Preis ab 185,00 Euro 28,55 Euro 33,99 Euro
Kaufen Zu Amazon* Amazon* Zu Amazon* Amazon* Zu Amazon* Amazon*

Besonderheiten einer Stabhängematte

Eine Stabhängematte zeichnet sich vor allem durch die namensgebenden Stäbe aus, mit deren Hilfe die Liegefläche der Hängematte aufgespannt wird. Damit ist die Hängematte immer „offen“ und man wird nicht seitlich von Stoff umschlossen, wie viele Menschen das (oft zu unrecht) bei anderen Hängemattem bemängeln. Dazu aber später mehr.

Eine weitere Besonderheit: Eine Stabhängematte wird deutlich straffer aufgespannt, als eine klassische Tuchhängematte. Damit ist die Liegefläche erstmal etwas gerader und weniger durchhängend, als bei anderen Hängematten Arten.

Weitere Besonderheiten sind die oft eingebauten Polsterungen und manchmal sogar Kopfkissen, die das Liegen auf einer Stabhängematte besonders bequem machen können.

Vorteile

Die Vorteile einer Stabhängematte sind vor allem die Tatsache, dass die Stabhängematte immer aufgespannt ist. Dabei wird dank des Spreizstabes ein Schattenwurf durch den Stoff der Stabhängematte verhindert. Außerdem macht der Spreizstab die Hängematte sehr dekorativ, da sie nicht nur einfach „herumhängt“. Eine Stabhängematte kann in Ihrem Garten ganz schön was her machen.

Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass Luxus-Stabhängematten als gepolsterte Ausführung mit Kissen verfügbar sind. Das macht die Stabhängematte nochmal deutlich bequemer und zu einer der besten Alternativen zur klassischen Liege im Garten.

Dadurch, dass Stabhängematten so straff gespannt sind, lassen sie sich schon in deutlich geringeren Höhen anbringen, als andere Hängematten. Schon ab ca. 80 cm Höhe kann die Stabhängematte befestigt werden.

Die Vorteile im Überblick:

  • Immer aufgespannt
  • Auch gepolstert und mit Kissen verfügbar
  • Kann schon ab ca. 80 cm Höhe befestigt werden

Nachteile

Aber eine Stabhängematte hat auch Nachteile. Der wichtigste und größte Nachteil ist die Instabilität durch den kippeligen Schwerpunkt. Sprich: Aus einer Stabhängematte können Sie herausfallen. Am eindeutigsten zeigen das viele dieser „Hängematten-Fails“ im folgenden (sehenswerten 😉 ) Video:

Ein weiterer Nachteil der Stabhängematte ist der Preis. Der liegt nämlich meist etwas höher als z.B. bei einer Tuchhängematte. Vor allem die großen Luxusmodelle mit Polsterung und Kissen sind nicht ganz billig, ihre Investition aber durchaus wert.

Stabbhängematten mit Netz sind ebenfalls sehr beliebt, aber oft leider nach einiger Zeit eher unbequem. Das netzgewebe besteht oft aus grobem Seil und ist in sehr groben Maschen gewebt. Diese verursachen teilweise nach einiger Zeit unangenehme Druckstellen.

Die Nachteile im Überblick:

  • kippelig und instabil
  • man fällt leichter heraus
  • teilweise ziemlich teuer
  • Netzvariante mit groben Gewebe kann unbequem sein

Das sollten Sie vor dem Stabhängematte kaufen beachten

Zunächst sollten Sie sich fragen, ob eine Stabhängematte wirklich das richtige für Sie ist. Wenn Sie eine Hängematte für den Garten zum Sonnen suchen, die optisch noch was hermacht und möglichst bequem ist, dann können Sie diese Frage mit „Ja“ beantworten – vorausgesetzt, Sie haben vor dem Herausfallen keine Angst und sind ein bisschen vorsichtig.

Die folgenden Eigenschaften sind beim Kauf einer Stabhängematte wichtig:

  • Größe (Länge und Breite)
  • Gesamtlänge
  • Belastbarkeit
  • Material (wetterfest?)
  • Polsterung und Kissen vorhanden?
  • Farbauswahl und Design
  • Marke

Größe

Vor allem die Breite und die Länge, sowie die Belastbarkeit, sind entscheidend. Wenn Sie die Hängematte zu zweit nutzen wollen, sollte sie auch von ihrer Größe und Belastbarkeit her dafür ausgelegt sein. Achten Sie bitte auch darauf, dass die Aufhängepunkte bzw. das Hängemattengestell die Belastung aushält.

Stabhängematte im Hängemattengestell

Die Gesamtlänge ist ebenfalls im Kontext des Gestells wichtig. Stabhängematten sind oft eher lang und messen teilweise über 400 cm Gesamtlänge. Damit sind viele Gestelle überfordert, da sie dafür zu kurz sind. Hier muss bedacht werden, das Stabhängematten relativ straff gespannt werden müssen. Es muss also entweder ein entsprechend großes Hängemattengestell her, oder es müssen zwei passende Bäume im Garten zur Verfügung stehen.

Material, Ausstattung und Designs

Faktoren wie Material, wetterfestigkeit und Polsterung sowie Farbauswahl sind sicherlich selbsterklärend und subjektiv. Ich empfehle wetterfeste Stabhängematten mit Polsterung, da diese einfach die lohnenswertesten Luxusmodelle sind, aber das ist ja auch eine Frage des Geldbeutels. Auch günstige Modelle tun hier sicherlich ihren Zweck.

Hersteller und Marken

Ebenfalls wichtig ist die Marke der Stabhängematte. Hier sollten Sie nach Möglichkeit immer zu einem Modell einer etablierten Hängemattem-Marke greifen. Zum Beispiel wären das:

  • Amazonas
  • La Siesta
  • Jobek
  • Lola Hängematten

Großhandelsunternehmen, die Hängematten verkaufen, importieren oft nur massenweise Ware aus asiatischerr Billigherstellung. Je mehr sich das Unternehmen mit Hängematten auskennt und darauf spezialisiert, desto eher kann man von einer hochwertigen Qualität der Ware ausgehen. Großhändler, die neben Hängematten auch Kochtöpfe, Vakuumbeutel und Regalsysteme verkaufen, gehen da mit deutlich weniger Liebe ans Produkt 😉

Verfügbare Materialien

Ich möchte Ihnen noch kurz die wichtigsten Materialvarianten zeigen.

Baumwolle

Die meisten Stabhängematten bestehen aus Baumwolle bzw. manchmal auch aus einer Mischung aus Baumwolle und Kunstfaser. Baumwolle ist angenehm weich, hautfreundlich und damit sehr bequem.

Stabhängematte im Garten

Aber: Baumwolle ist eben nicht wetterfest. Eine Stabhängematte aus Baumwolle sollte bei Regen abgenommen und trocken gelagert werden. Außerdem ist Baumwolle auch nicht UV-beständig. Das heißt, das Baumwolle bei dauerhaftem Sonnenlicht ausbleichen kann und bei einem regelmäßige Wechsel aus Sonne und Regen auch irgendwann brüchig wird.

Trotzdem ist Baumwolle natürlich der absolute Klassiker – auch bei Stabhängematten. Hier einige Modelle aus Baumwolle oder Baumwollgemisch:

Wetterfeste Kunstfaser

Wetterfeste Materialien tragen oft Herstellereigene Namen wie z.B. „HamacTex“, „EllTex“ oder „JobekCord“. Das sind Bezeichnung für entweder reine Kunstfasergewebe oder Mischgewebe aus Baumwolle und Kunstfaser.

Beide Varianten haben gemeinsam, dass sie nicht nur gegen Regen, sondern auch gegen UV-Licht weitgehend unempfindlich sind. Sie trocknen schneller und sind damit das ideale Material für eine Stabhängematte im Garten.

Hier einige wetterfeste Modelle:

Amazonas Aruba (wetterfest)
(21 Bewertungen)
Preis: ab EUR 28,55
Bei Amazon ansehen*

Grobes Netzgewebe

Sabhängematte mit Netzgewebe

Es gibt auch Stabhängematten die keine geschlossene Tuchfläche haben, sondern ein grobes Netzgewebe. Diese Netz-Stabhängematten sind ebenfalls sehr beliebt, was vor allem den Grund hat, dass sie eine gute Belüftung des Körpers ermöglichen – perfekt für heiße Tage. Allerdings sind die Netzgewebe meistens relativ grob, was das Liegen (vor allem bei billigen Modellen) irgendwann unbequem machen kann.

Empfehlenswert ist hier vor allem ein Modell von La Siesta:

La Siesta Stabhängematte Kingsize VIRGINIA écru
Preis: ab EUR 82,00
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Amazon Logo

Gepolsterte Modelle

Die Luxusvariante der Stabhängematte ist gepolstert und verfügt über ein breites Kissen, dass zum Einschlafen einlädt. Auch hier hat La Siesta mit seinem Modell „Alabama“ ganz klar die Nase vorn. Ich kann für diese Stabhängematte aufgrund meiner positiven Erfahrungen mit vielen La Siesta Produkten eine klare Kaufempfehlung aussprechen:

La Siesta Alabama Kingsize
Preis: ab EUR 185,00
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Amazon Logo

XXL Stabhängematte: Das größte Modell

Die wahrscheinlich größte XXL Stabhängematte kommt aus dem Hause Amazonas und hört auf den schönen Namen „Palacio“. Die riesige XXL Stabhängematte hat eine 250 cm lange und 160 cm breite Liegefläche. Außerdem glänzt die Palacio in der Farbe „natura“ noch durch sehr schöne Geflechte, die sogenannten Macramées, und einen seitlichen Schmucksaum.

Die XXL Stabhängematte macht damit nicht nur bei der Größe einiges her:

Herkunft der Stabhängematte

Die Stabhängematte ist eine Abwandlung der usprünglichen Hängematte (die als Netzhängematte vor ca. 1000 Jahren von den Maya erfunden wurde) und stammt aus den USA. Vor allem in Nordamerikanischen Vorgärten (z.B. in Californien) wurde die Stabhängematte sehr geschätzt und ist bis heute ein extrem beliebtes Möbelstück im Garten zum Sonnen.

Mittlerweile ist die Stabhängematte auch in Europa extrem beliebt. Sie setzt sich in der heimischen Anwendung mehr und mehr gegen die klassische Tuchhängematte ohne Stab durch.

Stabhängematte oder normale Hängematte?

Die Frage, ob eine Stabhängematte oder eine normale Hängematte die richtige Wahl ist, stellen sich viele Menschen, die über die Anschaffung einer Stabhängematte nachdenken. Pauschal lässt sie sich natürlich nicht so leicht beantworten, aber ich will Ihnen dennoch ein paar Entscheidungshilfen an die Hand geben.

Die wichtigsten Punkte habe ich ja schon angesprochen: Eine Stabhängematte ist immer aufgespannt und kann den Benutzer nicht seitlich einschließen. Dafür ist die Hängematte aber eben relativ wackelig und man kann leichter herausfallen.

Entgegen der Meinung, dass man in einer aufgespannten Stabhängematte automatisch gerade liegt, ist das übrigens nicht wirklich der Fall. Wer sich in eine normale Tuchhängematte mithilfe der brasilianischen Liegetechnik (also diagonal) hineinlegt, der kann (wenn die Hängematte richtig befestigt wurde) mit einem ziemlich geraden Rücken darin liegen. In einer Stabhängematte ist das diagonale Liegen aufgrund des unsicheren Schwerpunktes etwas schwieriger und nicht so sehr zu empfehlen.

Wenn Sie darüber nachgedacht hatten, eine Stabhängematte als Ersatz für ein Bett zu nehmen, kann ich nur davon abraten. Hier bietet sich (wenn überhaupt) nur eine Tuch- oder Netzhängematte an. Unterwegs natürlich auch eine Reisehängematte. Eine Stabhängematte ist zum dauerhaften Schlafen eine deutlich zu wackelige Angelegenheit und nicht gut für den Rücken.

Fazit zur Stabhängematte

Die Stabhängematte ist die ideale Hängematte für den Garten, wenn man einen bequemen Ersatz zur klassischen Gartenliege und zum Sonnen sucht. Wenn Sie zu einem der hochwertigen, gepolsterten Modelle greifen, sind Ihnen die neidischen Blicke der Nachbarn in jedem Fall sicher!